Startseite » Das Geleitwort des Präsidenten

Das Geleitwort des Präsidenten


	
Übersetzen

wie Sie wissen, bin ich 2015 in Epernay zum Präsidenten der AREV gewählt worden für die Restlaufzeit des angebrochenen Mandats meines Vorgängers, das im Mai 2016 abläuft, und gemäß Artikel 10 der Statuten soll der Internationale Rat der AREV anlässlich der kommenden Vollversammlung in Lednice (Süd-Mähren) einen neuen Präsidenten für ein Mandat von zwei Jahren wählen.

Dieses erste Jahr eines Mandats hat es mir  ermöglicht, das Ausmaß der Themen und Herausforderungen auszuloten, denen unsere Versammlung sich stellen sollte. Die Probleme, mit denen wir uns im Jahr 2015 befasst haben, wie der europäische Weinbau im transatlantischen Markt, die von der Kommission initiierte Vereinfachungsreform, die Verteidigung und Förderung des Steillagenweinbaus, die interregionale Zusammenarbeit über Weinbauthemen, die unsere Terroirs und Regionen aufwerten, werden zweifelsohne in den beiden kommenden Jahren im Fokus all unserer Sorgen stehen. Die Suche nach Lösungen und deren Umsetzung erfordert die Fortsetzung unserer mit Vizepräsident Aly Leonardy und mit Allen guten Willens in der AREV in die Wege geleiteten Anstrengungen.

Parallel dazu erscheint es mir notwendig, die Effizienz unseres politischen Engagements zu erhöhen, indem wir unsere Wahrnehmbarkeit, unseren Bekanntheitsgrad und unsere Präsenz bei den europäischen Institutionen und den Medien, die in Brüssel angesiedelt sind, verstärken. Zu diesem Zweck scheint es mir auch wünschenswert, unsere Statuten und unsere Geschäftsordnung einer gründlichen Überprüfung und gegebenenfalls einer Nachbesserung zu unterziehen.

Mit dieser Perspektive, sowohl was die weinbaupolitischen Inhalte, als auch die Verbesserung unserer allgemeinen Arbeitsweise betrifft, bitte ich Sie erneut um Ihr Vertrauen für ein zweijähriges Mandat, um weiterhin der Sache der AREV zu dienen.

Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit.

 

Turin, den 26. April 2016

 

Sergio Chiamparino
Präsidenten der AREV