Sie sind hierStartseite > Actualités > Die AREV von Kommissar CIOLOS empfangen
Die AREV von Kommissar CIOLOS empfangen
Traductions disponibles : [ pt ] [ it ] [ es ] [ en ] [ fr ]


Am 11. Dezember wurde eine Delegation der AREV unter der Leitung von Jean-Paul BACHY, Präsident, et Aly LEONARDY, Präsident des Europäischen Rates der berufsständischen Vertreter der AREV (CEPV), von Dacian CIOLOS, EU-Kommissar für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, empfangen.

Die Vertreter der AREV freuen sich über die vom Kommissar zum Ausdruck gebrachten positiven Bewertungen hinsichtlich der Qualität der Analysen und der Schlussfolgerungen der Studie von Prof. Montaigne zugunsten einer Regulierung des Produktionspotenzials für alle Weinkategorien. Sie haben Kenntnis vom Willen des Kommissars genommen, jedem Mitgliedsstaat die Verwaltungsmodalitäten der zukünftigen Pflanzgenehmigungen zu überlassen, um die Besonderheit der Berufsorganisationen der unterschiedlichen Länder zu berücksichtigen.

Um den politischen und berufsständischen Entscheidungsträgern ein dynamisches Steuerungswerkzeug des Produktionspotenzials in die Hand zu geben, haben die Vertreter der AREV die Gründung eines Observatoriums des Europäischen Weinbaus vorgeschlagen, das mit der Auswertung und Analyse aller relevanten Daten des Sektors betraut wird.

Nach der Besprechung der Hochrangigen Arbeitsgruppe am 14. Dezember dieses Jahres wird der Kommissar mit dem Ministerrat und dem Europäischen Parlament Konsultationen einleiten, die es ermöglichen, die Verfahrensschritte und den genauen Terminplan für die Umsetzung der neuen Systeme festzulegen.

Mehr denn je bekräftigt die AREV ihre uneingeschränkte Wachsamkeit hinsichtlich der Beschlüsse der HRG und der Art und Weise ihrer Umsetzung.

Die AREV-Vertretung hat erneut darauf verwiesen, wie wichtig ihr die Anwesenheit des Europäischen Rates der berufsständischen Vertreter innerhalb der Beratungsgruppe „Weinbau“ der Kommission ist.

Pressekontakt: valérie bridard 06 84 80 11 48.